Effizienz & Umwelt

Förderung

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) fördert das Bundesministerium Maßnahmen an Klima- und Kälteanlagen. Somit wird nicht nur weniger Energie verbraucht, sondern auch das Treibhausrisiko gesenkt. Effizienz und Umweltschutz sind also die Ziele dieser Maßnahme. Deshalb können seit 2017 Unternehmen, Kommunen, Schulen, Krankenhäuser, kirchliche Einrichtungen, gemeinnützige Organisationen, kommunale Gebietskörperschaften sowie Eigenbetriebe und Zweckverbände Zuschussanträge bei Neuinstallationen, Teilsanierungen etc. beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen.

Voraussetzungen dafür sind bestimmte Ausstattungen der Klima- und Kälteanlagen, zu denen wir Sie gern beratend informieren. Weiterhin spielt das eingesetzte Kältemittel eine wichtige Rolle, da es ein möglichst geringes GWP (Global Warming Potential) aufweisen sollte.

Anschließend erfolgt die Förderung auf Basis von Zuschüssen mit Festbeträgen. Die Maximalsumme pro Maßnahme beläuft sich dabei auf 150.000€, je nachdem, ob die Anlage neu installiert, teil- oder vollinstalliert wird. Auch die Kälteleistung sowie die Art der Anlage sind entscheidende Kriterien für die Förderhöhe.

Es lohnt sich also, jetzt in die Energieeffizienz Ihrer Klima- und Kälteanlagen zu investieren. Denn dadurch reduzieren Sie nicht nur nachhaltig die CO2-Emmisionen Ihres Unternehmens, sondern senken auch Ihren Stromverbrauch und sichern sich zudem auch noch attraktive Zuschüsse.

Wenn Sie vorhaben, Ihre Anlagen energieeffizient aufzurüsten, unterstützen und beraten wir Sie gern dabei.

Kontakt

Starke Marken

Für gutes Klima.